Winterpause adé: Die Rückrunden-Vorbereitung beginnt

Fünf Wochen intensives Training und dazu insgesamt fünf Testspiele: Bei der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte überlässt Landesliga-Trainer Rainer Gütschow auch in diesem Jahr nichts dem Zufall. Nachdem sich seine Mannschaft Anfang Dezember mit einer deutlichen Auswärtspleite beim SV Warnemünde in die Winterpause verabschiedet hat, steht am Dienstagabend der offizielle Trainingsauftakt auf dem Programm.

„Wir werden im Verlauf der Vorbereitung hart arbeiten und wollen den Grundstein für eine möglichst erfolgreiche Rückrunde legen“, freut sich der Trainer auf das Ende der Winterpause, in der die Akteure um Mannschaftskapitän Michael Jeske unter anderem ihr eigenes Hallenturnier im Volkshaus gewinnen konnten. Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist Rainer Gütschow durchaus zufrieden sein, auch wenn die Hinrunde für sein Team so zu Ende gegangen ist, wie sie Anfang August begonnen hat, und zwar mit einer derben Pleite. Nachdem seine Akteure beim Saisonauftakt im eigenen Stadion gegen Hanse Neubrandenburg klar mit 2:8 verloren hatten, hagelte es für sie im letzten Meisterschaftsduell vor der Winterpause gegen Warnemünde eine derbe 0:5-Packung. „Nach dem schwierigen Start haben wir zu unserer Form gefunden und konnten uns deutlich steigern. Allen gilt an dieser Stelle ein großes Lob für die Bereitschaft und den gezeigten Einsatz. Ich hoffe, dass alle im neuen Jahr mit der selben positiven Einstellung weitermachen. Wir wollen uns im oberen Drittel der Landesliga-Tabelle festsetzen", so Gütschow.

Sechs Siege, drei Unentschieden, sechs Niederlagen: So lautet die Bilanz nach 15 Spieltagen. Als Tabellensiebter hat das Gütschow-Team somit 21 Punkte auf dem Konto. Der Rückstand auf den Tabellendritten Greifswalder FC II beträgt fünf Punkte, der Vorsprung auf die Abstiegszone sieben Zähler. Wieder zur Verfügung steht den Anklamern Henning Zölfel, der seinen Auslandsaufenthalt mittlerweile beendet hat. Schon die erste Trainingswoche hat es für Phil Skeip, Marco Hartmann und Co. in sich, denn neben drei Trainingseinheiten stehen auch zwei Testspiele auf dem Programm. Am kommenden Freitag bestreiten sie ab 19 Uhr ein vereinsinternes Duell gegen unser zweites Team und nur einen Tag später haben sie ab 14 Uhr Landesklasse-Vertreter SV Hohendorf zu Gast.

Weiter geht es danach mit zwei Trainingseinheiten pro Woche. Für den 2. Februar ist ein Vorbereitungsspiel gegen den MSV Groß Miltzow geplant, acht Tage später ist der SV Sturmvogel Lubmin im Werner-Seelenbinder-Stadion zu Gast. Abgerundet wird die Testphase am 17. Februar mit dem Heimspiel gegen den SV Murchin/Rubkow.

Ernst wird es für die Mannen von Trainer Rainer Gütschow am 24. Februar: Dann bestreiten sie vor heimischem Publikum ihr erstes Rückrunden-Punktspiel gegen den Tabellenvierten Penzliner SV. Acht Tage später müssen sie dann beim Spitzenreiter SV Hanse Neubrandenburg Farbe bekennen.

---------------------------------------------

Unterstützt unsere Nachwuchsarbeit:
sw-greifswald.de/vfc

Unsere Geburtstagskinder

3.4. Fiedje Tomaszewski
4.4. Franz Riske / 6.4. Matti Phiel
7.4. Ronny Pflichtbeil
9.4. Carl Moritz Peter
11.4. Nils Schulz / 14.4. Matthias Parr
16.4. Willi Seifert, Fabian Bernstein
16.4. John-Philip Bruhns
18.4. Sandro Schmutzler
18.4. Carl Philip Kehl
20.4. Sebastian Schulz, Julian Jackwitz
23.4. Ingbert Czekalla/25.4. Felix Halfpap
29.4. Florian Knaack
29.4. Ullrich Zimmer

Bildergalerie

Vereinskalender