Landesliga-Team empfängt im Derby die SG Karlsburg/Züssow

„Wir haben einen guten Lauf. Die letzten Spiele konnten wir fast allesamt überlegen gestalten, auch wenn uns so manches Tor nicht gelingen wollte.“ Selbstbewusst geht Trainer Rainer Gütschow ins Heimspiel seiner Landesliga-Elf gegen die SG Karlsburg/Züssow (Samstag, 14 Uhr) und erwartet ein interessantes Duell: „Es ist ein Derby. Das ist doch immer etwas Besonderes.“

 An das jüngste Duell gegen den aktuellen Tabellensechsten haben er und seine Kicker durchweg positive Erinnerungen. Nachdem sie gegen Karlsburg/Züssow zuvor drei Derby-Niederlagen in Folge kassiert hatten, beendeten sie diese Negativrunde in der Hinrunde durch Tore von Michael Jeske und Kevin Zielke mit einem verdienten 2:0-Erfolg. „Es war damals von Beginn an zu spüren, dass wir unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollten. Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, erinnert sich Rainer Gütschow und fügt hinzu: „Der Gegner ist kaum zum Zug gekommen. Ich hoffe, dass uns diesmal ein ähnlich überzeugender Auftritt gelingt.“ Während unsere Elf am vergangenen Wochenende auswärts gegen Mirow/Rechlin ein 1:1-Unentschieden erreichte, verloren die Karlburger auf eigenem Rasen gegen Jahn Neuenkirchen überraschend klar mit 0:3. Nach dieser derben Pleite brennt die Mannschaft von Trainer Edwin Hübner, die gemeinsam mit Graal-Müritz und Hanse Neubrandenburg zu den erfolgreichsten Auswärtsteams in dieser Saison zählt, in der Peenestadt auf Wiedergutmachung. Was die Startelf betrifft, wird es auf Seiten unseres Clubs im Vergleich zur Vorwoche erneut einige Veränderungen geben. Verteidiger Lars Pieper sitzt eine Sperre ab (10. gelbe Karte), während Christoph Campe verletzungsbedingt passen muss. Dagegen stehen Henning Zölfel, David Schulz, Marco Hartmann und André Dreier wieder zur Verfügung.

Für die Akteure um Kapitän Michael Jeske, die aktuell den neunten Tabellenplatz belegen, ist das morgige Duell gegen Karlsburg/Züssow der drittletzte sportliche Auftritt in dieser Saison. Sie treffen am Sonntag, 10. Juni, ab 14 Uhr auswärts auf den FC Einheit Strasburg, ehe sechs Tage später auf eigenem Rasen gegen den SV Warnemünde das letzte Meisterschaftsspiel vor der Sommerpause auf dem Programm steht.

Unsere Geburtstagskinder

8.9. Luca Markus Zimmer
9.9. Sascha Pribbernow
14.9. Louis Schwengbeck
15.9. Niklas Hermann
17.9. Evelyn Lehnhoff, Justin Pflichtbeil
19.9. Frank Burmester
20.9. Matthias Blackburn
22.9. Johann Wegner
23.9. Tobias Hartwig
24.9. Christoph Campe, Ronny Vanauer
26.9. Arne Siebrecht
28.9. Eckhard Hermann
29.9. Egon Jeske

Bildergalerie

Vereinskalender