Landesliga-Saison endet für Gütschow-Elf mit Niederlage gegen Warnemünde

Ihren Abschied aus der zweithöchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns haben sich Marco Hartmann und Nils Gütschow dann doch etwas anders vorgestellt. Statt des erhofften Heimsieges gegen den SV Warnemünde zum Abschluss der Rückrunde hagelte es für die beiden VFC-Kicker, die zum letzten Mal im Trikot unserer ersten Männer-Mannschaft aufliefen, und ihr Team am Samstag eine deutliche 1:4-Niederlage.

 

Besonders bitter: Die 14. Pflichtspiel-Niederlage der Saison 2017/18 war absolut vermeidbar: „Wir so oft in dieser Saison haben wir uns das Leben selbst unnötig schwer gemacht. Trotz bester Chancen ist uns in der Anfangsphase leider nicht der Führungstreffer gelungen“, ärgerte sich Trainer Rainer Gütschow. Angreifer David Bull traf in der fünften Minute nur den Innenpfosten und hatte auch wenig später kein Glück, als er das runde Leder völlig freistehend vor dem gegnerischen Kasten nach einem Kopfball von Henning Zölfel verfehlte. „Wir hatten das Spielgeschehen im Griff, ohne dabei zu glänzen“, erklärte der Verantwortliche, der in der letzten Partie vor der Sommerpause unter anderem auf Phil Skeip, Lars Pieper, Christoph Campe, David Schulz und Kevin Zielke verzichten musste. Eiskalt verwerteten dagegen die Gäste in der 38. Minute ihre erste gute Chance, als sie Keeper Danilo Czekalla aus ganz spitzem Winkel überwinden konnten. Nur vier Minuten später klingelte es nach einem Eckball zum zweiten Mal an diesem Nachmittag im Kasten unserer Elf.

„Wir haben uns in der Kabine fest vorgenommen, das Ergebnis im zweiten Durchgang noch zu drehen. Als die Warnemünder ihren Vorsprung nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0 ausbauten, war der Drops allerdings gelutscht“, machte Rainer Gütschow deutlich. In der 82. Minute gelang den Gästen sogar noch der vierte Treffer, ehe Henning Zölfel kurz vor dem Abpfiff den Schlusspunkt zum 1:4-Endstand setzte. „Ein Stück weit ist dieses Spiel ein Spiegelbild der gesamten Saison gewesen. Wir haben unsere Chancen nicht genutzt und dem Gegner das Toreschießen viel zu leicht gemacht“, so der Trainer, dessen Team das Spieljahr 2017/18 mit einer Bilanz von 45:59 Punkten und 37 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz beendet hat: „Es war für uns eine extrem schwierige Saison, in der wir von großen personellen Sorgen geplagt gewesen sind. Nichtsdestotrotz ist es uns gelungen, frühzeitig den Klassenerhalt perfekt zu machen.“ Der Trainingsauftakt nach der kurzen Sommerpause steht für die Kicker um Mannschaftskapitän Michael Jeske am 10. Juli auf dem Programm. Nicht mehr mit von der Partie werden dann Marco Hartmann und Nils Gütschow. Sie wurden vor dem Heimspiel gegen Warnemünde ebenso offiziell verabschiedet, wie Trainer Ulrich Ebert, der sich als Trainer unserer zweiten Männer-Mannschaft zurückzieht.

VFC: Czekalla (78. Labahn), Gütschow (74. Mittag), Jeske, Hartmann (59. Pribbernow), Zölfel, Dreier, Rabe, Siebrecht, Bruhns, S. Schulz, Bull

Reserve: Otto, Almalla

------------------------------------------

Unterstützt unsere Nachwuchsarbeit:
sw-greifswald.de/vfc

Unsere Geburtstagskinder

8.9. Luca Markus Zimmer
9.9. Sascha Pribbernow
14.9. Louis Schwengbeck
15.9. Niklas Hermann
17.9. Evelyn Lehnhoff, Justin Pflichtbeil
19.9. Frank Burmester
20.9. Matthias Blackburn
22.9. Johann Wegner
23.9. Tobias Hartwig
24.9. Christoph Campe, Ronny Vanauer
26.9. Arne Siebrecht
28.9. Eckhard Hermann
29.9. Egon Jeske

Bildergalerie

Vereinskalender